"Lebenskarussell" von Liane Wagner

Auftrag: Buchgestaltung - Artwork3, Heidemarie Franz

Buchgestaltung, Layout, Satz, Covergestaltung für den Roman "Lebenskarussell" von Liane Wagner

Im Herbst 2020 erhielt ich von der Autorin Liane Wagner den Auftrag, ihr Manuskript für den Roman "Lebenskarussell - In der Fremde" nach den Vorgaben des Shaker-Verlages in ein entsprechendes Layout zu bringen (Schriftwahl für Text und Titelschriften) und das Außencover zu gestalten. Der Roman erschien im Dezember 2020 im Shaker-Verlag,
(Shaker-Media GmbH).

Der Roman ist zu erwerben bei:


Ein Rezensionsexemplar kann bestellt werden unter:


Zum Inhalt des Romans "Lebenskarussell"

Das Buch umfasst umfasst 308 Seiten, aufgeteilt in sechs Hauptkapitel, die den Leser in die bewegte Geschichte zweier Emigranten mit ihren Familien einführen, die sich in der Fremde begegnen. 

Sowohl die Hauptfiguren, als auch die Nebenfiguren, die Familienangehörigen, sind Teile eines Lebenskarussells, das sich immer weiter bewegt. Der Leser "steigt mit ein" in dieses Karussell ...

Erinnerungen an die Heimat, Traditionen, Neubeginn, der Versuch "Wurzeln zu schlagen", die Erschütterungen durch die neue Umgebung, der Wille zu einem neuen, eigenen Weg werden teilweise aus der Ich-Perspektive der Figuren

spannend geschildert.  

Die detaillierte bildhafte Sprache lässt den Leser sowohl in die unterschiedlichen Lebensstationen (Rumänien, USA, Frankreich) als auch in die Charaktere, deren Emotionen und Gedanken eintauchen. 


Covergestaltung - Artwork3, Heidemarie Franz

Das Cover für den Roman "Lebenskarussell"

Für die Covergestaltung erhielt ich von der Autorin Liane Wagner ein Video von der monumentalen, expressiven Statue "The Light of Love", die bei dem Roman eine zentrale Rolle spielt.   

Screenshots von den Standbildern aus dem Video in nur
72 dpi-Auflösung stellten für die Druckvorlage, für die mindestens 300 dpi nötig gewesen wären, wegen der unvermeidbaren Unschärfe zunächst ein grafisches Problem dar. 

Jeder, der selber einmal Karussell gefahren ist, weiß, in welcher Unschärfe man sich drehend seine Umgebung wahrnimmt. Die Lösung für die Cover-Gestaltung war die Darstellung dieses "verwischenden" Drehmoments, die auch dem Inhalt des Romans entsprach: 
Ein "Verweben" und "Verknüpfen" der Schicksale der Haupt- und Nebenfiguren.

Ich habe das Cover als Montage gestaltet, bei der die klare Schrift in lebensbejahendem, vitalen Rot den Kontrast zur Unschärfe der Bildelemente bildet.